Gesuchte Tätigkeiten und Arbeitspensum

handwerklicher Mitarbeiter, 80%

Beruflicher Werdegang

Nach Abschluss der Malerlehre vorwiegend als Fassadenmaler unterwegs, wobei auch das Stellen der Gerüste dazugehörte. Anschliessende Mitarbeit bei einem Zimmermann und daraufhin Ausbildung zum Kranführer beim Baumeisterverband in Bern. Als Kranführer über achtzehn Jahre bei derselben Firma angestellt bis die Firma aus wirtschaftlichen Gründen den Stellenabbau vornehmen musste. Anschliessende Tätigkeit im Räumungs-, Entsorgungs- und Recyclingbereich sowie verschiedene handwerkliche Mitarbeit im Holzbau, bei Renovationen, im Innenausbau, bei Beton- und Landschaftsgartenarbeiten.

Ausbildung

Maler EFZ

Ressourcen

Ein «Chrampfer» mit hohem Arbeitsethos und loyaler Einstellung gegenüber dem Betrieb sowie grossem handwerklichen Geschick im Umgang mit verschiedensten Materialien und Maschinen. Übernimmt Verantwortung für seine Aufträge. Legt Wert auf Sauberkeit und Ordnung auf Baustellen und im Lager. Problemlösungsorientierte Herangehens- und Umsetzungsweise auch in unvorhergesehenen Situationen. Entsprechend geübt darin, den Überblick zu wahren und sachlogische Schlüsse zu ziehen, voraus- und mitdenkend. Flexibel, den Arbeitsort auch unter der Woche zu wechseln oder draussen zu arbeiten. Feines Gespür für Menschen und wertschätzend respektvoller Umgang mit Kolleg/innen und Vorgesetzten.

Benötigtes Arbeitsumfeld

Einstieg ohne Leistungsdruck. Wünscht sich eine direkte Kommunikation, klare Ansagen sowie Ehrlichkeit im Umgang miteinander. Je nach körperlicher Belastung der auszuführenden Arbeiten müssen häufiger kurze Pausen berücksichtigt werden können. Zu starke Überstrapazierung des Körpers kann im schlechtesten Falle zu 1-3 Tag Ausfall führen, bis sich dieser wieder erholt hat. Extrem hochkonzentrierte Bau-/Staubansammlungen können zu allergischen Reaktionen (Symptome analog Pollenallergie) führen.