Gesuchte Tätigkeiten und Arbeitspensum

wissenschaftliche Mitarbeiterin (qualitative Forschung) / konzeptionelle Mitarbeit

mit thematischem Schwerpunkt Behinderung / Alter / Kinder und Jugendliche / Gesundheitsförderung / Migration
50 – 80%

Beruflicher Werdegang

Nach dem Universitätsstudium in Klinischer Psychologie, Psychopathologie des Kindes- und Jugendalters und Neuropsychologie, verschiedene Stationen in diversen therapeutischen Arbeitsstellen durchlaufen. Vergangene, letzte Station: 16.5 Jahren als Neuropsychologin in stellvertretender Leistungsfunktion tätig. Zusätzlich laufende Weiterbildungen absolviert wie bspw. in Public Health und Projektmanagement.

Ausbildung

lic. phil. Psychologin / Systemische Psychotherapie / Public Health / Projektmanagement IPMA Level D

Ressourcen

Wissbegierige und lernbegeisterte Mitarbeiterin, die sich sowohl selbständig als auch im Team bestens organisieren und vernetzen kann und zu einem guten Arbeitsklima beiträgt. Kompromiss- und kooperationsfähiges, unterstützendes und loyales Teammitglied. Sprachgewandte (D, F, E, ES), einsatzbereite und initiierende Persönlichkeit, die kreative Lösungsansätze genauso sucht wie sie effizient Informationen zusammentragen kann und dank ihrem vernetzten Denken und ihrer raschen Auffassungsgabe zielstrebig ihren Auftrag erfüllt. Sorgfältiger und gewissenhafter Umgang mit sensiblen Daten/Informationen.

Benötigtes Arbeitsumfeld

Mut-Zuspruch, Vertrauen und ein wohlwollendes Umfeld, das ihr in einem ersten Schritt den Wiedereinstieg ohne Leistungsdruck ermöglicht, damit sich ihr Wissen und Können wieder entfalten darf.